Sie sind hier: Eltern

Aktuelles



Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ab dem 31.08.2020

31.08.2020
Hier finden Sie die wichtigsten Auszüge aus der aktuellen SchulMail des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW vom 31.08.2020 mit den Regelungen ab dem 01.09.2020:

1. Eingeschränkte Notwendigkeit zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB)

Die Coronabetreuungsverordnung wird ab dem 01.09.2020 keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den Unterrichtsräumen mehr vorsehen, soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen. Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal müssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. Daraus folgt zugleich, dass Schülerinnen und Schüler ihre MNB tragen, sobald sie – vor, während oder nach dem Unterricht – ihre Sitzplätze verlassen.

Schulen können sich im Einvernehmen mit der Schulgemeinde darauf verständigen, freiwillig auch weiterhin im Unterricht eine MNB zu tragen.

Ab morgen gilt: Die Lehrkraft entscheidet, wann der Unterricht in der festen Sitzordnung beginnt und ob die MNB abgenommen werden darf!

Auf diese Weise können wir uns gegenseitig vor einer Corona-Infektions schützen. Im Laufe der Woche finden Gespräche mit allen Gremien der Schule statt, um gemeinsam festzulegen, ob wir eine freiwillige Verpflichtung zum weiteren Tragen der MNB auch während des Unterrichts an unserer Schule einführen möchten.

In Pausenzeiten darf auf die MNB beim Essen und Trinken verzichtet werden, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann. Dies gilt nicht auf dem festen Sitzplatz im Klassenraum.

Bei Konferenzen und Dienstbesprechungen ist der Verzicht auf eine MNB zulässig, wenn – mangels Mindestabstand – zumindest durch einen dokumentierten festen Sitzplan die besondere Rückverfolgbarkeit (§ 2a CoronaSchVO) gewährleistet ist.

Darüber hinausgehende Ausnahmen von der Pflicht zum Tragen einer MNB können im Einzelfall aus medizinischen Gründen oder auf Grund einer Beeinträchtigung durch die Schulleiterin oder den Schulleiter genehmigt werden.

Ergänzend wird klargestellt, dass das Tragen eines Visieres (z.B. aus Plexiglas) nicht den gleichen Schutz wie eine eng am Gesicht anliegende textile MNB bietet. Daher stellen Visiere keinen Ersatz für eine MNB dar. Allerdings können Visiere bei Personen zum Einsatz kommen, bei denen das (dauerhafte) Tragen einer MNB aus medizinischen Gründen nicht möglich ist.


Bleiben Sie gesund!


Geschwister Scholl Realschule Münster - dev4u®-cms